Schwangerschaftsabruch?

Der herbeigeführte Abbruch einer Schwangerschaft wird auch Abtreibung genannt. Ein Schwangerschaftsabbruch ist in Deutschland bis zum Ende der 12. Schwangerschaftswoche straffrei. Die Gründe für einen Schwangerschaftsabbruch sind vielfältiger persönlicher oder medizinischer Natur. Ein instrumenteller Schwangerschaftsabbruch (Absaugen, Kürettage) wird aufgrund einer persönlichen Entscheidung der Frau in der Frauenarzt-Praxis oder in der Frauenklinik vorgenommen. Es gibt auch die Möglichkeit des medikamentösen Schwangerschaftsabbruchs bis zur 9. Schwangerschaftswoche unter ärztlicher Aufsicht und Begleitung. Vor jedem Schwangerschaftsabruch ist das Beratungsgespräch bei einer unabhängigen Beratungsstelle und eine 3tägige Wartezeit gesetzlich vorgeschrieben.


Weiterlesen:

 

Zuletzt aktualisiert am 06.02.2017 von Julian.

Zurück