Kinderarmut

Zu viele Kinder sind bei uns von Armut bedroht

Die Kinder- und Familienarmut ist in Deutschland gestiegen. Mittlerweile ist jedes 5. Kind unter 15 Jahren armutsgefährdet. Eine weitere knappe halbe Million Kinder lebt nur knapp über der Armutsgrenze. Staatliche Unterstützung ist nur teilweise hilfreich und ausreichend. Ein grosser Anteil der betroffenen Kinder erhält keine finanzielle Hilfe vom Staat. Die Folgen: beengte Wohnverhältnisse, unzureichende Ernährung und Kleidung, fehlende Sozialkontakte, mangelnde Freizeitmöglichkeiten und Bildungsnachteile. Ein schlechter Start ins Leben!
Quelle: Bertelsmann Stiftung & Die Zeit online (2015)

Eine erste Studie zum interaktiv-verbalen Verhalten von Vätern hat die Uni in Spokane, USA durchgeführt. Einen Nachteil für die Kinder scheint das Sprachverhalten der Väter aber nicht zu haben.


Quelle: wissenschaft.de
Mehr unter: Link (2015)

Zurück